Forschung und Entwicklung im Bereich Photovoltaik

S-PAC - Sächsisches Photovoltaik-Automatisierungscluster

„We automate the PV world” - mit diesem Anspruch bilden sechs Unternehmen und vier Forschungseinrichtungen aus der Region Chemnitz - Dresden das Sächsische Photovoltaik-Automatisierungscluster S-PAC.

Mehr Informationen finden Sie unter www.s-pac.de

 


Entwicklung neuer Automatisierungs- und Montagetechnologien für die Zellfertigung und Modulmontage der neuesten und zukünftigen Produktgeneration mit 100 MWp-Fabrik-Modulen

Entwicklungsschwerpunkte:

  • Entwicklung neuer Technologien zum Handling von Zellen auf Schwerkraftbasis, d.h. vorzugsweise ohne Einwirkung von Greifkräften (Schwerkrafthandling)

  • Entwicklung neuer Automatisierungskonzepte und -technologien für die Single-Tool-, Cluster und Linienautomation zur Herstellung der neuesten und zukünftigen Solarzellen

  • Entwicklung der Technologiekompetenz zur Montage der neuesten und zukünftigen Zellgeneration

  • Entwicklung neuer Fabrik- und Automatisierungskonzepte mit modularer ressourcenschonender Kompaktanlagentechnik für die neue Dimension der Modulproduktion mit 100MWp-Fabrikmodulen

Laufzeit: Februar 2011 bis Januar 2014

Dieses Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

PERLA - Grundlegende Untersuchungen für einen Technologiesprung in der Montage zellbasierter Solarmodule mit Performance-Layup

Das Ziel des Vorhabens PERLA war die Entwicklung einer neuartigen Verfahrens zur Herstellung des Zellverbundes in zellbasierten Solarmodulen. Untersucht wurden mehrere Technologien zur produktiveren Herstellung der Verschaltung der Solarzellen.

Entstanden ist das Versuchsmuster eines Hochleistungsstringers, auf dem gleichzeitig 6 Strings entstehen. Der nominelle Durchsatz des 6-fach-Stringers beträgt 3.000 Zellen pro Stunde.

Laufzeit: Oktober 2009 bis Dezember 2012 (Entwicklungsprojekt abgeschlossen)

Finanziert aus Mitteln der Europäischen Union und des Freistaates Sachsen